Home

Tonträger

Dieses Album jetzt verfügbar

Sie können dieses Album demnächst als Download kaufen bei

Itunes Amazon

Bailar un poco / Komm tanzen

  • Veröffentlichung: 21. Oktober 2016
  • Label: Prasky Records
  • Katalognummer: 45061

Vor vielen Jahren machte ich mich auf den Weg in eine unbestimmte und nicht kalkulierbare Zukunft – in die Welt des Showbusiness. Und wer weiß, ob ich ihn in den letzten Jahren nicht verlassen hätte ohne Euch- ohne mein treues Publikum.
Es braucht neben einer großen Portion Mut auch viel Herz und Gefühl, Lieder zu produzieren, die Menschen wirklich berühren sollen. Für mein Publikum soll dieses neue Album ein Dankeschön sein! Meinem Label ist grandios gelungen, internationale Lieder wie „Wer weiß, wer weiß“, „Zuckersüß“ oder „Arrivederci Roma“, mit neuen Liedern zu kombinieren, genau im Stil dieser Welthits.
Das macht dieses Album zu etwas ganz Besonderem und Einzigartigen. Ich glaube, dass meine Hörer die perfekten Arrangements, denen  viele Naturinstrumenten einen besonderen Reiz geben, genau so lieben werden, wie ich. Hannes Marold, Franz Brachner, Oliver Thomas, Willi Pfister und Marion Thomasius haben gemeinsam viele neue Titel für dieses Album geschaffen.
Tauchen Sie mit mir ein in eine verträumte, manchmal exotische und auf jeden Fall abwechslungsreiche Welt der romantischen Musik.

  1. 1

    Bailar un poco (Komm tanzen)

    Text

    Bailar un poco (Komm tanzen)

    BAILAR UN POCO

    Bailar un poco, por favor,
    ich wär‘ heut gern dein Matador.
    Ich weiß, dass du es kannst, weil ja ganz Kuba tanzt,
    das ist der Ritmo del Amor.

    Bailar un poco para mi,
    das weckt in mir die Fantasie.
    Hier wird die ganze Nacht kein Auge zugemacht,
    bailar un poco para mi.

    Ganz Kuba tanzt in lauen Mondscheinnächten;
    wie du es kannst, muss jedes Herz zerbrechen.

    Hypnotisierst mich mit deinen langen, schwarzen Locken,
    und du entführst mich in deine wunderbare Welt.

    Ref.:

    Ganz Kuba tanzt im Sand der weißen Strände;
    reich mir die Hand für Träume ohne Ende.

    Schau mir noch einmal mit diesem Feuer in die Augen,
    einmal ist keinmal, ich will heut Nacht ein bisschen mehr..

    Ref.: 2x

  2. 2

    Jamaica Farewell

    Text

    Jamaica Farewell

    Jamaica Farewell

    In der kleinen Bucht, das Meer es rauscht
    und die Sonne, brennt auf der Haut.
    Da seh ich weit weg, ein Segelschiff,
    das fährt im Wind nach Jamaica und ich will mit.

    aber
    Traurig bin ich, der Abschied ist nah
    Mein Herz brennt, die Liebe ist da,
    Tränen im Gesicht, die sehe ich
    Mein kleines Mädchen bis bald ich liebe Dich!

    Dein Lachen klingt wie Sonnenschein,
    und dein Haar weht im Wind , du bist nicht allein
    Mein Herz ist hier und die Sehnsucht da,
    bald sitz ich, im Boot nach Jamaica.

    REFRAIN

    Die Reise fängt an, die Segel gesetzt,
    das Fieber brennt in mir, das wird ein Fest.
    Die Ferne ruft mich weit hinaus,
    du wartest voller Sehnsucht auf mich zu Haus.

    REFRAIN

  3. 3

    Perfidia

    Text

    Perfidia

    Perfidia

    Der Wind - hat mir in - einer Sommernacht
    ein Lied über - das Meer hergebracht,
    das von dir viel erzählt.

    Seitdem - denk’ ich an - dich und bin bei dir.
    Gedanken kreisen nur noch um dich
    und Sehnsucht, die mich so quält.

    Warum hat der heiße Südwind hergeweht,
    die Geschichte dann erzählt?
    Hast du mich zu dir gerufen, soll ich kommen,
    oder ist es schon zu spät?

    Der Wind - der bringt dir einen Gruß von mir.
    Und sendet meine Träume zu dir
    von meinem Herz ein Stück.

    Instrumental-Bridge

    Warum hat der heiße Südwind hergeweht,
    die Geschichte dann erzählt?
    Hast du mich zu dir gerufen, soll ich kommen,
    oder ist es schon zu spät?

    Der Wind - hat mir in - einer Sommernacht
    ein Lied über - das Meer gebracht,
    das von dir erzählt.
    Von Dir erzählt
    Soviel erzählt

  4. 4

    Die eine Nacht in Pyräus

    Text

    Die eine Nacht in Pyräus

    DIE EINE NACHT IN PIRÄUS

    Meine Seele war voll dunkler Wolken,
    auch der Südwind blies sie mir nicht fort;
    weil Gedanken mich immer verfolgten,
    ohne Unterlass, an jedem Ort.

    Und dann tanzte ich mit dir Sirtaki,
    du warst einfach da, wer weiß woher;
    diese Fröhlichkeit war einzigartig
    ich fühlte, Herz was willst du mehr.

    Die eine Nacht in Piräus
    hat das Glück zurückgebracht;
    es kann sein, dass ich bald geh’n muss,
    doch mein Herz ist hier erwacht.

    Die eine Nacht in Piräus
    wischte mir die Tränen fort.
    Darum ist für mich Piräus
    ab heut wie ein Zauberwort.

    Jeder Kummer ist total verflogen,
    die Vergangenheit ist hinter mir.
    Lang hab ich mir selbst was vorgelogen,
    es braucht Griechenland, dass ich kapier‘…

    Ref.:

    Eine Nacht nur in Piräus,
    doch ein Teil von mir blieb dort.

  5. 5

    Wer weiss, wer weiss, wer weiss Quizas, Quizas, Quizas

    Text

    Wer weiss, wer weiss, wer weiss –Quizas, Quizas, Quizas

    Wer weiß, wer weiß, wer weiß

    Du sprichst von mir von Liebe
    du schwörst, dass es so bliebe
    und doch muss ich mich fragen
    wer weiss, wer weiss, wer weiss

    Du könntest hier auf Erden
    mit mir nur glücklich werden
    und doch muss ich dir sagen
    wer weiss, wer weiss, wer weiss

    Wenn dich ein anderer Mann sieht
    der zärtlich dich ansieht
    wie magst du reagieren
    und was könnte dann passieren

    Du wirst es mir gestehen
    mein Glück würde vergehen
    und doch kann es geschehen
    wer weiss, wer weiss, wer weiss

    (Instrumental)

    Du sprichst von mir von Liebe
    du schwörst, dass es so bliebe
    und doch muss ich mich fragen
    wer weiss, wer weiss, wer weiss

    Du könntest hier auf Erden
    mit mir nur glücklich werden
    und doch muss ich dir sagen
    wer weiss, wer weiss, wer weiss

    Wenn dich ein anderer Mann sieht
    der zärtlich dich ansieht
    wie magst du reagieren
    und was könnte dann passieren

    Sollte es dann passieren
    dich einmal zu verlieren
    werd' ich mich revangieren
    wer weiss, wer weiss, wer weiss
    wer weiss, wer weiss, wer weiss
    wer weiss, wer weiss
    wer weiss

  6. 6

    Ich hab so Sehnsucht nach Hawaii

    Text

    Ich hab so Sehnsucht nach Hawaii

    Sehnsucht nach Hawaii

    1.
    Wenn hier das Wetter Faxen macht,
    wenn’s plötzlich hagelt oder kracht.
    Wenn Sommer sein soll,
    aber es ist
    wieder mal zu kalt.

    Wenn ich so müde bin und schlapp,
    selbst Kaffee bringt mich nicht auf Trab,
    kommt wieder ein Gefühl,
    das sagt mir dann –
    Hau doch einfach ab.

    Ref.
    Ich hab so Sehnsucht nach Hawaii.
    Nach diesem Strand, so weiß wie Schnee.
    Mit einem Schiff am Horizont.
    Aloahe, aloahe.
    Ich hab so Sehnsucht nach Hawaii.
    Komm mit, wir buchen einen Flug.
    Wir lassen einfach alles los.
    Vom Alltag haben wir genug.

    2.
    Wir tanken endlich Sonnenschein,
    und tauchen in die Wellen ein.
    Wir machen einmal das,
    was wir schon
    lange nicht getan.

    Wir dösen sacht im Sommerwind,
    geh’n Muscheln suchen wie als Kind
    Und später zum Gitarrenklang
    da tanzen wir –
    bestimmt noch stundenlang.

  7. 7

    Zuckersüss Sway

    Text

    Zuckersüss –Sway

    Zuckersüß

    Deine Liebe, die ist zuckersüß,
    zuckersüß, zuckersüß,
    wie ein Apfel aus dem Paradies,
    zuckersüß, zuckersüß.
    Deine Lippen sind so kirschenrot,
    kirschenrot, kirschenrot.
    Deine Küsse sind wie Honigbrot,
    Honigbrot, Honigbrot.

    Und ich komm wie die Biene mir vor,
    die die herrlichste Blüte geseh'n
    und ich flüster dir zärtlich ins Ohr:
    "Ich will nie von dir gehen".

    Deine Liebe, die ist zuckersüß,
    zuckersüß, zuckersüß,
    wie ein Apfel aus dem Paradies,
    zuckersüß, zuckersüß.

    Instrumental
    Und ich komm wie die Biene mir vor,
    die die herrlichste Blüte geseh'n
    und ich flüster dir zärtlich ins Ohr:
    "Ich wil nie von dir gehen.

    :\Deine Liebe, die ist zuckersüß,
    zuckersüß, zuckersüß,
    wie ein Apfel aus dem Paradies,
    zuckersüß, zuckersüß.
    Deine Lippen sind so kirschenrot,
    kirschenrot, kirschenrot.
    Deine Küsse sind wie Honigbrot,
    Honigbrot, Honigbrot. :\

    Deine Liebe, die ist zuckersüß,
    zuckersüß, zuckersüß, wie ein Apfel aus dem Paradies,
    Paradies, zuckersüß, zuckersüß,

  8. 8

    Amor, Amor, Amor

    Text

    Amor, Amor, Amor

    Amor, Amor, Amor

    Amor, amor, amor...
    Wie es geschah, daß ich Dich sah kann ich nicht sagen.
    Amor, amor, amor...
    Ein kleines Wort, ich wußt' sofort: ich muß es wagen.

    Der Himmel war schon blau, und der Wind kam vom Meer.
    Die Sonne schien so heiß, und der Strand war noch leer.
    Mit Dir froh zu lachen, das wünscht' ich mir so sehr
    und dann war es anders als vorher.

    Amor, amor, amor...
    Ein scheuer Blick, Du schaust zurück und bist geblieben.
    Amor, amor, amor...
    Ich küss' Dein Haar, ein Traum wird wahr, der Traum vom Lieben.

    Wir zwei schrieben lachend die Namen in den Sand
    und noch ein schönes Wort, ja, da hab' ich dann erkannt:
    Die Zeit blieb für uns steh'n, und Du nahmst meine Hand.
    Den Grund, den hast Du mir dann genannt.

    Amor, amor, amor...
    Mein Herz ist gut, d'rum war es klug, Dich nicht zu fragen
    Amor, amor, amor...
    Ein kleines Wort, ich wußt' sofort: Du wirst es sagen.

  9. 9

    Bella Malena

    Text

    Bella Malena

    Bella Malena

    1.
    Es war schon dunkel
    und mein Weg noch so lang.
    Kurz vor der Fähre
    hielt ich endlich mal an.
    Unten am Hafen
    hörte ich die Musik.
    Da brannte hell noch das Licht,
    ich hatte Glück.

    Groß war mein Hunger,
    die Taverne recht klein.
    Fischer die kehrten
    nach der Arbeit dort ein.
    An meinen Tisch kam
    dieses Mädchen, so schön.
    Sie sagte schüchtern:
    „Du bist hier fremd. Das ich kann sehn.“

    Bella Malena,
    was hast du nur gemacht.
    Bella Malena,
    kann nicht schlafen bei Nacht
    Diesen Moment,
    den vergesse ich nicht,
    ihr schwarzes Haar,
    ihr Augenpaar,
    nicht ihr Gesicht!

    2.
    Aus einem Tonkrug
    goss sie den tiefroten Wein.
    Und nach dem Essen
    sprach sie: „Du bist hier allein?
    Frag bei Alberto,
    da wird ein Zimmer noch sein.
    Ciao, buonanotte, bis morgen früh!
    Bin dann wieder hier.

    Bella Malena,
    was hast du nur gemacht.
    Bella Malena,
    kann nicht schlafen bei Nacht
    /: Diesen Moment,
    den vergesse ich nicht,
    ihr schwarzes Haar,
    ihr Augenpaar,
    nicht ihr Gesicht! :/

  10. 10

    Arrivederci Roma

    Text

    Arrivederci Roma

    Arrivederci Roma

    Arrivederci Roma - leb wohl, auf Wiederseh'n!
    Wer dich einmal sah, der muß dich lieben
    viele Dichter haben dich beschrieben
    doch nur wer dich kennt
    kann meine Sehnsucht auch versteh'n !

    Arrivederci Roma. - Leb wohl, auf Wiederseh'n!
    Doch ich geh' nicht fort für alle Zeiten
    überall soll mich dein Bild begleiten
    bald ist wieder Frühling
    dann werd' ich dich wieder seh'n !

    Im Schein einer alten Laterne
    von uralten Bäumen umsäumt.
    da sah ich ein Pärchen
    sie träumten das Märchen vom Glück
    das schon mancher erträumt!
    Das Mädchen es kam aus Verona
    und er war im Norden zu Haus'
    sie sprachen vom Abschied
    von längerer Trennung
    und doch war noch alles nicht aus!
    Denn als ich mich ganz leise dann entfernte
    da sangen alle beide dieses Lied:

    Arrivederci Roma - leb wohl, auf Wiederseh'n!
    Wer dich einmal sah, der muß dich lieben
    viele Dichter haben dich beschrieben
    doch nur wer dich kennt
    kann meine Sehnsucht auch versteh'n !

    Arrivederci Roma - Leb wohl, auf Wiederseh'n!
    Doch ich geh' nicht fort für alle Zeiten
    überall soll mich dein Bild begleiten
    bald ist wieder Frühling
    dann werd' ich dich wieder seh'n !
    Ist dieser Songtext korrekt?

  11. 11

    Costa del Sol

    Text

    Costa del Sol

    COSTA DEL SOL

    Mancher hier singt „Eviva Espana“,
    aber keiner sehnt sich so wie ich
    nach den Sommernächten unter Palmen,
    denn im letzten Urlaub traf ich dich.

    Hin und wieder schließ ich meine Augen,
    und ich träum dich einfach zu mir her;
    wart auf mich, Conchita, ich vermiss dich so sehr.

    Dein Herz ist für mich die Costa del Sol,
    du bist für mich auch der Sonnenschein.
    Ich hab die Kälte satt, und hau jetzt zu dir ab,
    will wieder glücklich sein. An der Costa del Sol
    spüre ich deine Liebe; mich zieht es immer wieder
    zur Costa del Sol.

    An die Fensterscheiben klopft der Regen,
    und die Welt da draußen ist so grau;
    aber ich leb ja von der Erinn’rung,
    weil ich immer Richtung Süden schau.
    In Gedanken bin ich schon im Flieger,
    bald schon ist der Regen mir egal;
    dann erlebe ich die heißen Nächte nochmal.

    Ref.: 2x Mich zieht’s immer wieder zur Costa del Sol.

  12. 12

    Buona Notte Duett mit Denise Blum

    Text

    Buona Notte –Duett mit Denise Blum

    Buona Notte Bambino

    Deine Sehnsucht kann keiner stillen
    Wenn die Träume sich auch erfüllen
    Wenn du viel hast, willst du noch mehr
    O Mama mia, ich denk oft an dein Lied.

    Buona buona notte bambino mio
    Alles was man will
    Das kann man nicht haben
    Buona buona notte
    Schlaf' ein mein junge
    Sehnsucht wirst du immer im Herzen tragen

    (Das hat mir Mamina abends immer vorgesungen,
    wenn ich von meinen Bett aus, durch ein kleines Fenster
    alle Sterne sehen wollte und nicht einschlafen konnte.)

    Aus der Heimat trieb mich das Fernweh
    Und da draußen fand ich das Heimweh
    Ja die Sehnsucht ist mir geblieben
    O Mama mia, heut' kann ich dich versteh'n.

    Buona buona notte bambino mio
    Alles was man will
    Das kann man nicht haben
    Buona buona notte
    Schlaf' ein mein junge
    Sehnsucht wirst du immer im Herzen tragen